Schlagwort-Archive: kattunfabrik

Das sind unsere found! Finalisten 2018

Das sind unsere found! Finalisten 2018 – Mitten in den Vorbereitungen für das Pitching am 18. Juni!

Diese 6 Finalisten haben die große Chance am Montag 18. Juni im Impact Hub Vienna vor einer hochkarätigen Jury zu pitchen und die insgesamt 25.000€ Preisgeld zu gewinnen:

Chance Giving, Chance Living 4 Refugees

Bei Chance Giving, Chance Living 4 Refugees machen junge
Geflüchtete eine “Vorlehre” und ein Mentoring-Programm in
Kooperation mit Schulen, Unternehmen sowie dem öffentlichen Sektor, um den Arbeitsmarkteintritt möglichst zu erleichtern. Zusätzlich wird das Online-Tool “Danube Compass” zur Orientierung und zur wirtschaftlichen Integration verwendet.

Habibi & Hawara

Habibi & Hawara ist das erste Restaurant von Geflüchteten für
ÖsterreicherInnen mitten in Wien. Orientalische
Gastfreundschaft gewürzt mit Wiener Schmäh, regionale
Produkte verfeinert mit Zutaten aus allen Gegenden des Nahen Ostens, herzhafte Schmankerl vom Hawara und raffinierte Gustostückerln vom Habibi.

Kattunfabrik – Das Cuture Lab

Die Kattunfabrik – Das Cuture Lab gliedert SchneiderInnen in den
Arbeitsmarkt ein. Das CutureLab entwickelt die regionalen Arbeitsplätze der Zukunft durch die Einbindung von Geflüchteten in den Produktionsprozess der regionalen & nachhaltig erzeugten
Kleidungsstücke.

More Than One Perspective

MORE THAN ONE PERSPECTIVE (MTOP) ist ein
junges Social Business, das gut ausgebildete
Geflüchtete in den Arbeitsmarkt integriert. Im MTOP
Associate Programm werden Geflüchtete 6 Monate lang mit unterschiedlichen Workshop-Reihen, Trainings, Coachings und einem Mentoring Programm auf den Arbeitsmarkt gezielt
vorbereitet sowie an passende Unternehmen vermittelt.

Shades Tours

SHADES TOURS organisiert in Wien sozial-politische Vorträge,
Touren und Aktivitäten zum polarisierenden Thema „Obdachlosigkeit“. Nun weitet Shades Tours das Angebot aus und bietet Vorträge und Touren mit Geflüchteten in Österreich an. Dabei werden einerseits direkt Arbeitsplätze für Geflüchtete geschaffen und andererseits das gesellschaftliche Verständnis unter
verschiedenen Kulturkreisen gefördert.

Topfreisen Academy

Bei Topfreisen kochen Flüchtlinge Speisen aus ihren
Heimatländern, welche als Catering von Events in Wien und
Umgebung angeboten werden. Die Topfreisen Academy bildet das
Bildungspendant dazu und bildet Flüchtlinge im Gastronomie-
Bereich aus, um sie anschließend an Gastro-Partnerunternehmen
zu vermitteln und so die Arbeitsmarktintegration zu fördern.

 

Folgt uns und unseren Finalisten auf Facebook, um immer auf dem Laufenden zu bleiben!

Deloitte

Chance Giving, Chance Living 4 Refugees
Habibi & Hawara
MORE THAN ONE PERSPECTIVE
SHADES TOURS
Topfreisen

Gesucht? Gefunden! – Social Start-up Initiative found! wählt sechs Finalisten

Viele Social Start-ups haben sich beworben, sechs schafften es in die finale Runde. Voraussetzung dafür: der Schwerpunkt der Geschäftsidee liegt auf der Schaffung von Arbeitsplätzen und Chancen für anerkannte Flüchtlinge. Für die Finalisten des Projekts found! beginnt nun eine sechsmonatige Inkubationsphase. In dieser Zeit werden sie von Experten in ihrer Entwicklung begleitet und unterstützt. Am Ende dieser sechs Monate steht für zwei Teams die Aussicht auf weitere finanzielle Unterstützung und Pro Bono Beratung.

Und die Gewinner sind…

…MORE THAN ONE PERSPECTIVE (MTOP)
Ihr Ziel: Vorbereitung von gut ausgebildeten Geflüchteten auf den Arbeitsmarkt durch Workshops, Training, Coaching und Mentoring, sowie Vermittlung an passende Unternehmen.

…SHADES TOURS
Ihr Ziel: Geführte Touren sowie Vorträge mit geflüchteten Personen in Österreich, wodurch auch direkt Arbeitsplätze geschaffen werden.

…Topfreisen
Ihr Ziel: Eventcatering in Wien und Umgebung: die Speisen werden von Flüchtlingen gekocht und stammen aus deren Heimatländern. Zusätzliche Gastronomie-Ausbildung durch die neue Topfreisen Academy.

…Habibi & Hawara’s Bazaar
Ihr Ziel: Aufbau eines virtuellen Marktplatzes zusätzlich zum etablierten Restaurant, um eigenproduzierte Produkte und Waren von gemeinnützigen Organisationen und Institutionen mit Flüchtlingsbezug verkaufen zu können.

…Kattunfabrik
Ihr Ziel: Eingliederung von geflüchteten Schneidern in den Arbeitsmarkt bei gleichzeitiger Schaffung von langfristigen Arbeitsplätzen.

…Chance Giving, Chance Living 4 Refugees
Ihr Ziel: Geflüchteten soll durch eine Art “Vorlehre” sowie ein Mentoring-Programm in Kooperation mit Schulen, Unternehmen sowie dem öffentlichen Sektor der Eintritt in den Arbeitsmarkt erleichtert werden.

Wir wünschen allen Finalisten eine spannende Zeit freuen uns bereits jetzt auf die Ergebnisse!

Workshopsituation 1 found! Finalisten und Mentoren (Credits Cochic Photography) (vlnr): David Günther (Deloitte), Nina Poxleitner (MTOP), Lisa-Maria Sommer (MTOP), Amela Poglitsch (Deloitte), Klara Fasching (Deloitte)
Workshopsituation 2 found! Finalisten und Mentoren (Credits Cochic Photography) (vlnr): David Simon (Deloitte), Cornelia Mayer (Topfreisen Academy), Yasmina Gross (Topfreisen Academy), Christoph Nestler (Deloitte)
Gruppenfoto 2 found! Finalisten (Credits Cochic Photography) (vlnr): Katha Schinkinger (Habibi & Hawara’s Bazaar), Jasmin Bauer (Kattunfabrik), Lisa-Maria Sommer (MTOP), Franz Unterkreuter (Chance Giving, Chance Living 4 Refugees), Christian Radauer (Deloitte), Yasmina Gross (Topfreisen Academy), Perrine Schober (Shades Tours), Martina Maria Linzer (Chance Giving, Chance Living 4 Refugees), Cornelia Mayer (Topfreisen Academy), Ioana Constantin (Impact Hub Vienna), Christine Jama (Impact Hub Vienna)