Archiv der Kategorie: Weitere Aktivitäten

Integration durch Arbeitsplätze – die Richtung stimmt

Laut Deloitte Umfrage beschäftigen ein Drittel der  befragten österreichischen Unternehmen anerkannte Flüchtlinge

Eine erfreuliche Entwicklung zeigt die aktuelle Deloitte Umfrage zum Thema Integration von Geflüchteten am Arbeitsmarkt: bereits rund ein Drittel der befragten Unternehmen beschäftigt anerkannte Flüchtlinge. Die größte Hürde stellen verbesserungswürdige Deutschkenntnisse dar, aber auch Vereinfachungen seitens des Gesetzgebers würden Anstellungen erleichtern.

Noch im Sommer 2016 waren zwei Drittel der heimischen Unternehmen zwar bereit Flüchtlinge einzustellen, doch hatte erst 1% diesen Vorsatz umgesetzt. Nur eineinhalb Jahre später zeigt sich, dass die Unternehmen ihren Worten Taten folgen ließen. 31 % der befragten österreichischen Unternehmen beschäftigt mittlerweile anerkannte Flüchtlinge, 91 % planen zudem weitere Geflüchtete einzustellen.

Grafik: Deloitte Umfrage Integration Geflüchteter am Arbeitsmarkt
Grafik: Deloitte Umfrage Integration Geflüchteter am Arbeitsmarkt

Gefunden: Praktikanten, Lehrlinge, Fachkräfte

74 % der Unternehmen, die Personen mit Fluchthintergrund beschäftigen, haben zumindest eine geflüchtete Person als Hilfskraft, Praktikant, Lehrling oder Trainee angestellt. Bei 46 % sind anerkannte Flüchtlinge als Fachkräfte tätig. Aktuell beschäftigt allerdings noch keines der Unternehmen eine geflüchtete Person in leitender Position.

Gesucht: hochwertige Deutschkurse, rechtliche Vereinfachungen

Auf die Frage, ob die derzeit beschäftigten geflüchteten Personen über ausreichend fachliche Qualifikationen besitzen, antworten 56 % positiv – sie sind mit den Fachkenntnissen zum Zeitpunkt der Einstellung zufrieden. Im Vergleich dazu berichten 44 % von mangelnden fachlichen Qualifikationen.

Die Hälfte der Befragten gibt zudem einen Verbesserungsbedarf bei den Deutschkenntnissen an. Die fehlenden Sprachkenntnisse werden auch als eine der größten Hürden bei der Anstellung von geflüchteten Personen genannt.

Zudem werden von den Unternehmen rechtliche Vereinfachungen für die Anstellung von geflüchteten Menschen gefordert. Gemäß Umfrage betrachtet die Mehrheit der Unternehmen es als ihre Aufgabe, einen Beitrag zur erfolgreichen Integration von Geflüchteten zu leisten. Sie erwarten sich dabei jedoch Hilfe seitens Staat und Gesetzgeber in Form von Abbau bürokratischer Hürden, unterstützender Beratung und Vereinfachung der rechtlichen Regelungen.

Die Deloitte/RBI Finance & Accounting School ist abgeschlossen und wir gratulieren!

Ziel der Deloitte/RBI Finance & Accounting School war es, 15 hochmotivierten geflüchteten Menschen eine Buchhaltungsausbildung zu ermöglichen, die ihnen einen guten Start am österreichischen Arbeitsmarkt erlaubt. 

15 TeilnehmerInnen haben von Februar 2017 bis Ende November 2017 am WIFI Deutsch- und Buchhaltungskurse besucht. Daneben gab es eine Seminarreihe zu Themen wie Bewerbungen, Arbeitsmarkt und interkulturelle Kompetenzen. Nun konnten die Teilnehmerinnen neben der B2 Prüfung auch die anerkannte WIFI Prüfung „Buchhaltunsgspraxis“ absolvieren. Ein Großteil konnte die Prüfung auch überaus erfolgreich bestehen.

Die TeilnehmerInnen waren stets motiviert und engagiert. Wir gratulieren herzlich zu den Erfolgen und freuen uns, dass viele von ihnen auch bereits am Arbeitsmarkt angekommen sind!

Credits: RBI.          Teilnehmerinnen, Buddies, Projektverantwortliche

 

 

Deloitte/RBI Finance & Accounting School

Die TeilnehmerInnen der Deloitte/RBI Finance & Accounting School haben das zweite Modul (Deutschkurs B2-C1) am WIFI erfolgreich abgeschlossen!

Die TeilnehmerInnen, sowie Lehrer bzw. Organisatorinnen

Nächste Woche startet bereits Modul 3 (ein Wirtschaftsdeutschkurs) als Vorbereitung für die anschließenden Buchhaltungspraxiskurse.

Das gesamte Programm wird im November mit einem Zertifikat abschließen und so den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere am österreichischen Arbeitsmarkt bilden.

Wir wünschen allen TeilnehmerInnen weiterhin viel Erfolg und bedanken uns für ihr Engagement und ihren Eifer!

Deloitte/RBI Finance&Accounting School

Das erste Modul der Deloitte/RBI Finance & Accounting School ist bereits abgeschlossen. Wir haben diese im Februar mit einem Deutschkurs (B1-B2 Level) gestartet, um geflüchteten Menschen mit Finance/Accounting-Background die Basis für weitere Schritte in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Wir gratulieren den 12 TeilnehmerInnen zum Abschluss des ersten Moduls und wünschen allen viel Erfolg für das nächste Modul (C1 Deutschkurs)!

Teilnehmer mit der WIFI Kurslehrerin des Modul 1
Teilnehmer mit der WIFI Kurslehrerin des Modul 1

Deloitte&RBI Finance and Accounting School

Am 25. Jänner 2017 war es soweit und die Deloitte & RBI Finance & Accounting School hat mit einem feierlichen Kick-Off gestartet. Bei einem herausragenden Ausblick über Wien stellten Josef Schuch (Deloitte) und Georg Feldscher (RBI) mit Unterstützung der jeweiligen Teams das Programm sowie den weiteren Ablauf der School vor. Das Ziel ist es, anerkannten Flüchtlingen mit einschlägiger Ausbildung den Berufseinstieg in Österreich mit einem standardisierten Ausbildungskonzept zu erleichtern.

Lernende und ihre Buddies
Lernende und ihre Buddies

In dem neunmonatigen Ausbildungsprogramm werden den 15 TeilnehmerInnen im Alter zwischen 25 und 37 Jahren in enger Zusammenarbeit mit dem WIFI umfangreiche Deutsch- und Buchhaltungskenntnisse vermittelt. Bereits in den ersten Modulen wird das Deutschniveau der Lernenden von B1 auf Maturalevel (C1) gebracht. Zudem werden Wirtschaftsdeutsch und Grundzüge der BWL gelehrt. Darauf aufbauend absolvieren die TeilnehmerInnen intensive Buchhaltungskurse von der Einführung in die doppelte Buchhaltung über Verrechnung mit Abgabenbehörden bis hin zu den Vorbereitungsarbeiten für den Jahresabschluss. Ergänzend dazu werden sie auch fachspezifische Vorträge besuchen. Nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten die TeilnehmerInnen das Zeugnis „Buchhaltungspraxisprüfung“ des WIFI.

MitarbeiterInnen von Deloitte & RBI – so wie ich – haben sich als Buddies gerne bereit erklärt, die Großteils aus Syrien stammenden TeilnehmerInnen  bei der Integration in Österreich zu unterstützen und bei Fragen zur Verfügung zu stehen. Nach einer interessanten Vorstellrunde konnten beim gemeinsamen Kennenlernen am 25. Jänner 2017 bereits die ersten Lernpläne- und ziele aufgestellt werden. Der gelungene Kick-Off-Termin ist bei einem Buffet über den Dächern Wiens mit Plänen zu Wuzzel-Abenden und Heurigenbesuchen gemütlich ausgeklungen.

Bereits heute, am 2. Februar 2017 geht es mit dem 1. WIFI-Kurs in Deutsch los. Wir wünschen allen TeilnehmerInnen einen guten Start sowie viel Vergnügen und Erfolg beim Lernen. Ich freue mich bereits darauf in den nächsten Monaten als Buddy zu unterstützen!

Tandem Flug mit Ramez Nezami

Ramez Nezami hat im März im Rahmen eines Mitarbeiter Events einen Vortrag gehalten, in dem er Einblick in seine Fluchtgeschichte gegeben hat. Ramez hat über 100 MitarbeiterInnen bei diesem Vortrag anschaulich von seiner Flucht, seiner Ankunft und seinem Bildungsweg in Österreich berichtet. Im Bach Bildungszentrum des Diakonie Flüchtlingsdienstes, einem Deloitte Future Fund Projektpartner, konnte Ramez seinen Bildungsabschluss nachholen und im Anschluss eine Ausbildung zum Pflegehelfer machen. Ramez arbeitet nun in einem Seniorenwohnheim und die Arbeit dort bereitet ihm viel Freude.

Mit seiner Rede konnte Ramez viele unserer MitarbeiterInnen motivieren, sich für das Thema zu interessieren und sich im Rahmen unserer Future Fund Projekte zu engagieren!

Von unserem Managing Partner nach seinem Kindheitstraum gefragt, hat Ramez berichtet, dass er immer Pilot werden wollte weil er die Höhe und das Freiheitsgefühl liebt. Als Dankeschön für die wirklich beachtliche Leistung hat der Deloitte Future Fund Ramez zu einem Tandem Flug eingeladen!

Im September war es nach einigen Absagen aufgrund von Schlechtwetter endlich soweit und der Tandemflug an der hohen Wand konnte stattfinden! Ramez war – wie man am Bild unten mit seinem Fluglehrer sehen kann, sichtlich begeistert!

Ramez mit seinem Fluglehrer
Ramez mit seinem Fluglehrer

Nochmals vielen Dank Ramez!

Hier ein Video vom Flug!